ONLINE AKADEMIE
  • Anmelden
  • Registrieren

Wir begleiten und unterstützen die dezentralen Vertriebsorganisationen einiger Versicherungsunternehmen bei einer systematischen und zielgerichteten Entwicklung. Es folgt ein Projektbeispiel:
Geschäftsstellenentwicklung

Im Rahmen eines Geschäftsstellenentwicklungsprogramms eines Versicherungsunternehmens wird der Entwicklungsplaner als strategisches Instrument zur Ausrichtung und Weiterentwicklung der über 200 Geschäftsstellen eingesetzt.

Vorgehensweise

In einem ersten konzeptionellen Schritt wurden wachstumsrelevante Indikatoren gesammelt und gebündelt, um das Profil einer Mustergeschäftsstelle zu erstellen. In regelmäßigen gemeinsamen Gesprächen des Geschäftsstellenleiters und seines zuständigen Bezirksdirektors kommt dabei der Entwicklungsplaner zum Einsatz.

Bestandteile des Entwicklungsgespräches mithilfe des Entwicklungsplaners sind:

  • Ziele für das kommende Geschäftsjahr
  • Ist-Analyse der Geschäftsstelle
  • Priorisierung der Bereiche, in denen Handlungsbedarf besteht
  • Empfehlungen, wie der Geschäftsstellenleiter in den priorisierten Bereichen tätig werden kann
  • Vereinbarung von Maßnahmen im persönlichen Maßnahmenplan mit Delegations-Option
Leistungen von Zinal Consulting
  • Gemeinsame Konzeption der Mustergeschäftsstelle
  • Einrichtung der Software-Module
  • Moderation von Gesprächsrunden mit den Führungsebenen zur internen Kommunikation
  • Schulungen zum Konzept und Einsatz des Entwicklungsplaners
  • Telefon-Coaching und Support
Ergebnis

Der Einsatz des Entwicklungsplaners wird von Seiten der Nutzer als praktisch und nützlich empfunden, da es Vorbereitungen stark verkürzt und dem Gespräch eine Struktur verleiht. Die Standardisierung bei gleichzeitiger Möglichkeit zur Individualisierung erfüllt zudem alle Anforderungen.

In einem Auswertungs-Cockpit können die Verantwortlichen je nach individuellem Einsichtsrecht auf aggregierte Ergebnisse über den aktuellen Stand der Geschäftsstellenentwicklung zugreifen. Der Status-quo sowie mögliche Handlungsfelder und Entwicklungspotenziale sind „auf einen Klick“ einsehbar.

So konnte – trotz dezentraler Organisation – schnell eine gemeinsame Linie gefunden werden, die den Entwicklungsprozess nachhaltig beschleunigt.